10 PROFI-TIPPS, UM IHRE ZIMMERPFLANZEN AM LEBEN ZU ERHALTEN

by Atomic Grow Store Admin

10 PROFI-TIPPS, UM IHRE ZIMMERPFLANZEN AM LEBEN ZU ERHALTEN

Licht. Kennen Sie Ihre Wohnung. Wählen Sie eine Pflanze, die zu den Lichtverhältnissen in Ihrer Wohnung oder Ihrem Zimmer passt (schattig oder hell). Wenn Ihre Wohnung nicht viel Sonnenlicht bekommt, wählen Sie keine Pflanze, die direktes Sonnenlicht benötigt.

Pflegehinweise. Lesen Sie die Pflegeanleitung auf dem Etikett oder im Internet, um Ihre Pflanze kennen zu lernen.

Wasserbedarf. Gießen Sie nicht alle Ihre Pflanzen ständig, denn verschiedene Arten haben unterschiedliche Wasserbedürfnisse. Kakteen und Sukkulenten müssen zum Beispiel nicht so viel gegossen werden wie Palmenpflanzen. Lesen Sie mehr über Bewässerungstechniken für Zimmerpflanzen.

Entwässerungslöcher. Stellen Sie sicher, dass die Töpfe, die Sie wählen, eine gute Drainage haben, um Wurzelfäule zu vermeiden, die dadurch entsteht, dass die Wurzeln lange Zeit in stehendem Wasser stehen. Wenn die Pflanze aus ihrem Topf herausgewachsen ist, sollten Sie darüber nachdenken, sie in einen größeren umzutopfen.

Hören Sie auf, Ihre Pflanzen ständig umzupflanzen. Pflanzen gewöhnen sich daran, an einem Ort mit einer bestimmten Lichtmenge zu stehen. Sie ständig umzustellen, ist ein störendes Ereignis im Leben einer Pflanze.

Beschneiden. Schneiden Sie die abgestorbenen Blätter Ihrer Pflanzen zurück. Dadurch wird die Lebensenergie der Pflanze auf die gesunden Blätter konzentriert und es werden keine Ressourcen für alte Blätter verschwendet.

Düngen. Geben Sie in den Frühlings- oder Sommermonaten ein wenig Dünger hinzu. Es gibt sie in verschiedenen Formen, wie eine Flüssigkeit oder Kieselsteine.

Passen Sie Ihre Fähigkeiten an. Beginnen Sie zuerst mit den winterharten Arten (Pothos, auch Teufels-Efeu genannt, Palmengewächse, Sukkulenten und Kakteen), sie werden Sie nicht im Stich lassen. Wenn Sie mit diesen mehr Erfahrung gesammelt haben, können Sie zu den etwas komplizierteren Arten übergehen.

Vermeiden Sie die Hitze. Vermeiden Sie es, Ihre Pflanzen zu nahe an Klimaanlagen oder andere Wärmequellen zu stellen.

Untersuchen Sie die Pflanzen, bevor Sie sie kaufen. Überprüfen Sie die Blätter und die Wurzeln.

Bonus:

Belüften Sie. Ob Sie eine Pflanze in Erde oder in Wasser (Hydrokultur) anbauen, die Wurzeln brauchen Sauerstoff, um zu funktionieren. Versorgen Sie die Erde mit Sauerstoff, indem Sie regelmäßig mit einem Spieß oder einem Hackstock Löcher in die Erde bohren. In zu verdichteter Erde oder zu feuchter Erde ist kein Platz für Sauerstoff und das gefährdet die Wurzeln. Wenn Sie mit einer hydroponischen Technik anbauen, achten Sie darauf, dass Sie das Wasser mit frischem aus dem Wasserhahn wechseln. Stilles Wasser verliert nach ein paar Tagen Sauerstoff. Die Blasen im Wasser, das aus dem Hahn kommt, enthalten genug Sauerstoff für ein paar Tage, bis zu einer Woche oder so.